Unser CIO und Gründer Christian und unsere CFO Lara waren vergangenen Donnerstag und Freitag auf der diesjährigen CEBIT. Dieses Jahr fand diese zum ersten Mal im Juni, nämlich vom 11. bis 15. Juni, statt. Was sie dabei alles erlebt haben, wollen wir euch nicht vorenthalten. Sicherlich wird der/die ein oder andere nach ihrem Bericht selbst Lust bekommen haben einmal die weltweit größte Messe für Informationstechnik, die jedes Jahr auf dem Messegelände Hannover stattfindet, zu besuchen.

Kleiner FunFact

Das Akronym CEBIT steht für Centrum für Büroautomation, Informationstechnologie und Telekommunikation. Ursprünglich stand das Kürzel jedoch für Centrum der Büro- und Informationstechnik; die Eigenschreibweise CeBIT bestand bis 2017, ab diesem Jahr nun CEBIT.

CEBIT Facts

Die Messe begann mit einem reinen Pressetag am Montag und endete mit einem Publikumstag am Freitag. Zudem wurde die Messe mit einem „Eventcharakter“ modernisiert, wovon uns Lara und Christian auch noch berichten. So begleiteten beispielsweise Konzerte die Veranstaltung. Auf der CEBIT 2018 wurden mit 120.000 Besuchern erheblich weniger Gäste als im Vorjahr empfangen; 2017 waren es etwa 200.000 Besucher. Zudem sank die Zahl der Aussteller leicht von über 3000 auf etwa 2800.

Nun aber zu Laras und Christians Erfahrungsbericht:

Da wir Technik und Schnickschnack lieben, sind wir auch dieses Jahr wieder auf die CEBIT gefahren. Vor allem das neue Format macht uns neugierig. Die CEBIT soll jetzt cool sein. Eine Mischung aus einem Festival der digitalen Welt und der typischen Messe Atmosphäre erwartet uns.

DONNERSTAG

06:00 Los geht’s! Die Wecker klingeln, erwartungsvoll schauen wir auf die kommenden 48h vollgepackt mit Technik, Innovation und Netzwerken.

09:00 Abfahrt im ICE nach Hannover. Die Fahrzeit wird natürlich sinnvoll genutzt. Erstmal laden wir die CEBIT App herunter, checken die Website und machen uns Notizen. Twitter ist auch schon scharf geschaltet. Wir sind jetzt endgültig bereit – Digitale Gesellschaft wir kommen!

11:00 Uhr Lara hat bereits ihren zweiten Liter Kaffee intus, jetzt kann nichts mehr schief gehen.

13:00 Uhr Wir sind auf der Messe angekommen und direkt beeindruckt von dem neuen Konzept. Es trifft wirklich Festival, Musik, kleine Bars auf die “klassische” Messe und das alles klappt augenscheinlich tatsächlich gut.

14:00 Uhr Im Riesenrad von SAP gönnen wir uns nicht nur einen schönen Ausblick über das Messe-/Festivalgelände, sondern führen bereits die ersten guten Gespräche und tauschen uns über die vielen spannenden Eindrücke aus.

15:00 Um noch mehr sehen und Input bekommen zu können, teilen wir uns auf (das Gelände ist einfach riesig und es gibt viel zu entdecken) und schauen uns technische Neuheiten an. Dabei treffen wir zum Beispiel auf einige interessante Wesen wie Roboter, virtuelle Figuren und natürliche einige künstliche Intelligenzen.

16:00 Uhr Christian schaut sich jetzt einige Vorträge über Sprachassistenten und Bots an. Das Thema ist natürlich besonders spannend für ihn, da er sich selbst mit diesen Themen auseinandersetzt.

17:00 Uhr Nach einem Usability Test bei Volkswagen geht es für uns dann zum Abendessen. Das Essen ist aber leider sehr teuer und wenig :(.

18:00 Zeit für unser wohlverdientes Feierabendbierchen! Wir rekapitulieren den ersten Tag und führen dabei ein gutes Gespräch über die Digitalisierung von Konzernen.

19:00 Die Band fängt an zu spielen und es wird gefeiert! Jetzt kommt richtiges Festival Feeling auf (Regencapes dürfen da nicht fehlen).

FREITAG

09:00 Nach einem leckeren Kaffee und tollem Frühstück im Herzen von Hannover geht es zurück auf das Messegelände.

10:00 Nachdem wir im IBM Bällebad (der Spaß muss sein, denn auch wir sind einfach ein Stück Kind geblieben) den Tag begrüßt haben, wird es wieder ernst. Wir schauen uns Startup Pitches an.

11:00 Die KI (künstliche Intelligenz) von IBM (IBM Watson) behauptet Christian sehe Mario Gomez ähnlich, evtl. muss IBM da noch ein bisschen üben.

12:00 Nach einem Besuch bei Vodafone und Intel geht es noch schnell in die Halle, in der chinesische Firmen ausstellen. Hier erwarten uns viele interessante technische Gadgets, zugegeben sind es zum Teil auch Spielereien.

13:00 Und damit ist die diesjährige CEBIT auch schon wieder vorbei für uns. Jetzt geht es wieder zurück in die fränkische Heimat nach Bamberg.

Unser Fazit?

Das neue Format der CEBIT hat uns gut gefallen. Wir sind sicher, dass es auch in Zukunft vermehrt ein jüngeres Publikum anziehen wird. Insgesamt ist uns auch die sehr entspannte Stimmung positiv in Erinnerung geblieben. Alles war deutlich persönlicher und weniger distanziert, was natürlich hilft schnell ins Gespräch zu kommen und neue Kontakte zu knüpfen. Trotz aller aufregenden technischen Neuigkeiten haben wir aber auch gemerkt, dass wir über vieles schon gut informiert sind. 

Wart ihr auch auf der CEBIT unterwegs? Was sind eure Eindrücke und Erfahrungen? Wir freuen uns über eure Kommentare!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.