Natürlich möchten wir euch hier auf dem Blog auch unser Team von bytabo® genauer vorstellen, sodass ihr eine Ahnung davon bekommt, wer alles in der Digital Crew mit von der Partie ist. Den Anfang macht unser Entwickler und Qualitätsmanager Daniel Mönius.
Wer bist du und wie bist du zu bytabo® gekommen?

Mein Name ist Daniel Mönius und in meinem ersten Studium habe ich Pädagogik studiert, welches ich mit einem Diplom abgeschlossen habe. Danach habe ich auch 1 Jahr lang in diesem Bereich gearbeitet, habe dann aber gemerkt, dass mir die reine Pädagogik zu wenig ist und beschlossen, dass ich noch etwas Technisches nachlege. Da ich mich schon immer für Technik und Computer interessiert habe und letztendlich noch genauer wissen wollte, wie das alles funktioniert, habe ich dann den Bachelor in Angewandte Informatik hier in Bamberg begonnen und studiere derzeit im 4.Semester.

Zu bytabo® bin ich im zweiten Semester als Softwaretester gekommen und habe dann aber ziemlich schnell einen großen Überblick bekommen. Nach den ersten 4 Monaten hat sich dann mein Aufgabenfeld durch mein Vorwissen aus der Pädagogik auf die Qualitätssicherung bzw. Qualitätsmanagement sowie auf die Webentwicklung verlagert. Testen gehört auch noch weiterhin zu meinen Aufgaben. Durch die Zeit bei bytabo® hat sich mein Aufgabengebiet vergrößert und mein Wissen wurde enorm bereichert.

Durch bytabo® habe ich auch für mich festgestellt, dass mir persönlich die Webentwicklung extrem viel Spaß macht und ich später auch mal in diesem Bereich arbeiten möchte.

Wie sieht der typische Arbeitstag von dir bei bytabo® aus?

Am Anfang des Arbeitstages besprechen wir uns alle im Daily, klären welche Aufgaben an dem Tag anstehen und wer welche Tasks übernimmt. Danach checke ich meine Mails, checke Slack und arbeite dann meine Aufgaben ab. Je nachdem was grade ansteht teste ich oder kümmere mich makromäßig um die Qualitätssicherung. Hier geht es zum einen darum neue Möglichkeiten zu finden, aber auch bereits Bestehendes zu etablieren. Und was natürlich auch immer zu meinem Arbeitstag dazugehört ist Coding. Ein Tag ohne Coding ist kein guter Tag („lacht“).

Wenn du das Team von bytabo® in 3 Worten beschreiben müsstest, welche Begriffe fallen dir ein?

Offen, kommunikativ und digital.

Was denkst du über den Standort von bytabo® in Bamberg

Ich selbst bin gebürtiger Bamberger und fühle mich daher in Oberfranken sehr wohl. In Bamberg bin ich mittlerweile seit 5 Jahren. Ich mag einfach die fränkische Art. Bamberg als Stadt an sich gefällt mir weil es zum Einen nicht zu stressig ist, aber dennoch genug zu bieten hat. Zudem ist es eine coole Aufgabe einen Standort wie Bamberg im Feld der Digitalisierung nach vorne zu bringen.

Wenn du mal nicht am coden bei bytabo® bist, was machst du dann gerne in deiner Freizeit?

Ich mache generell viel Fitness und habe mich auch schon immer viel mit gesunder Ernährung und einem gesundem Lifestyle auseinandergesetzt.

Sonst beschäftige ich mich selbst extrem viel mit Technik, also schaue mir Videos auf YouTube über neue Techniken an. Vor allem finde ich es spannend wenn es darum geht Allesmögliche digital abzubilden. Zum Beispiel habe ich in der Uni schon im ersten Semester keine Lust gehabt die Sachen per Hand mitzuschreiben, sondern hab geschaut, dass ich mir das alles digitalisiere.

Ich selbst würde über mich sagen, dass ich eine Mischung aus Nerd und Nicht-Nerd bin („lacht“).

Wie sehen deine Zukunftspläne aus?

Meine Zukunftspläne sind auf jeden Fall erst einmal jetzt den Bachelor abzuschließen und dann im besten Fall natürlich auch eine Zukunft bei bytabo®, da ich mir generell auch sehr gut vorstellen kann, vorerst in Bamberg zu bleiben. Naja und sonst was man eben so macht. Ich werde auch im September 30 Jahre alt, daher steht ein geregeltes Einkommen und irgendwann ein Familienleben mit Frau und Kindern natürlich auf meiner Liste.

 

Ein Beitrag von Amelie Tihlarik. 

One thought on “Die Digital Crew stellt sich vor – Daniel Mönius aka „Mönsen“”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.